2014-02-09 22:30:00

Piraten

Die Tage ist eine ältere Debatte mal wieder ein bisschen aufgeflammt. Hintergründe:

Wer die Unterstützerliste der ursprünglichen Erklärung liest, wird feststellen, dass ich nicht dabei bin. Ich störte mich damals, als die Erklärung noch ganz frisch war, am 2. Satz, den auch Jürgen kritisiert.

Bei Text-Debatten läuft immer auch eine wesentliche Debatte um die "richtige" Interpretation. Schließlich wird meist nicht der Text als solcher kritisiert (im Sinne z.B. von "Allcaps geht gar nicht."), sondern die im Text enthaltenen inhaltlichen Aussagen sind es, die kritisch betrachtet werden. Gerade bei politischen Texten finden sich, auch aus Gründen der Mehrheitsbeschaffung, oft vielfältige Interpretationsmöglichkeiten. Ich möchte daher hier diejenigen Interpretationsmöglichkeiten aufzählen und kommentieren, die mir einfallen (und falls sich aus Folgediskussionen noch weitere ergeben, die auch gerne aufnehmen). Grundsätzlich halte ich die Strategie der Mehrheitsbeschaffung durch weiche Texte für problematisch, da trotz Beschluss hinterher wenig feststeht (Ja, der Text ist nur eine Erklärung kein Beschluss, da steht halt nach Unterzeichnung wenig fest.)

Im folgenden ein paar dem Text mit mehr oder weniger Phantasie entlockbare (hoffentlich klarere) Aussagen, teilweise mit persönlicher (J/N)-Zustimmung, insbesondere bei (N) hinten dran der Grund.

1: Wir sind eine globale Gemeinschaft von Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Abstammung sowie gesellschaftlicher Stellung, offen für alle mit neuen Ideen.

2: Wer jedoch mit Ideen von Rassismus, Sexismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie und anderen Diskriminierungsformen und damit verbundener struktureller und körperlicher Gewalt auf uns zukommt, hat sich vom Dialog verabschiedet und ist jenseits der Akzeptanzgrenze.

3: Wer es darauf anlegt, das Zusammenleben in dieser Gesellschaft zu zerstören und auf eine alternative Gesellschaft hinarbeitet, deren Grundsätze auf Chauvinismus und Nationalismus beruhen, arbeitet gegen die moralischen Grundsätze, die uns als Piraten verbinden.

4: Die unterzeichnenden Piraten erklären das Vertreten von Rassismus und von der Verharmlosung der historischen und aktuellen faschistischen Gewalt für unvereinbar mit einer Mitgliedschaft.

Ich würde mich freuen, wenn ich von Unterzeichnern diejenigen Interpretationen (insbesondere zu 2) genannt bekäme, die sie persönlich unterstützen.

vorher

Aktion UBERWACH! Keine Panik. Dieses Bild zeichnet nur Zugriffe unser geliebten Regierung auf.